Sour Bikes Purple Haze: so viel Custom steckt in unserem Fahrzeit-Bike

Schon let­ztes Jahr habt ihr in unser­er Rei­he “Rah­men­hand­lung” den Auf­bau unseres Fahrzeit-Cus­tom Bikes ver­fol­gen kön­nen. In diesem Bike steckt eine Menge Arbeit – deswe­gen ist es auch dieses Jahr wieder der Blick­fang für unsere Events. Und wenn man sich anschaut, wie das Orig­i­nal von Sour Bikes aussieht, dann ist der Unter­schied umso beein­druck­ender! Wir haben die zwei Bikes ver­glichen.

Euch unser Bike nochmal im Detail vorzustellen hat genau zwei Gründe: Erstens fällt es uns schw­er, sich vorzustellen, dass diese zwei Bikes im Herzen das gle­iche Mod­ell sind. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel “Cus­tom” in jedem Bike steckt, wenn man denn nur will.

Text: Jana Zori­cic // Fotos: Jana Zori­cic, Luka Gor­jup

Unser Fahrzeit-Bike ist dieses Jahr nur ein­mal zum Ein­satz gekom­men. Deswe­gen bekommt ihr hier einen virtuellen Rundgang!

Zweit­ens: der Coro­n­avirus hat die Fahrrad­welt sowie unseren Ter­minkalen­der schw­er erwis­cht. Die Cycling­world Düs­sel­dorf, die VeloBer­lin und viele weit­ere Events wur­den entwed­er ver­schoben oder abge­sagt. Unser Bike hat unser­er Mei­n­ung nach also viel zu wenig Zeit zum Glänzen. Ver­ste­ht diesen Post also als virtuellen Rundgang!

Das Herzstück: Sour Bikes Purple Haze

Unser Fahrzeit-Bike basiert auf Sour Bikes Pur­ple Haze Rah­men & Gabel. Bei­des ist aus Stahl und hat die ide­ale Geome­trie für jedes Grav­el-Aben­teuer. So wun­der­schön die Orig­i­nal-Rah­men­farbe auch ist (sie erin­nert ein biss­chen an das dunkel­grün der Ficht­en im Wald, oder?), wir braucht­en eine helle Grund­farbe, auf der man die restlichen Fahrzeit-Far­ben gut erken­nen kann!

Das Orig­i­nal: das Sour Bikes Pur­ple Haze in der Force-Ausstat­tung

Cockpit

Das Orig­i­nal ist mit der verk­a­bel­ten SRAM Force-Gruppe aus­ges­tat­tet sowie Eas­t­on Lenker und Vor­bau. An unserem Bike darf natür­lich Zipp nicht fehlen – deswe­gen haben wir uns für die Zipp Ser­vice Course SL Lenker/Vor­bau-Kom­bi­na­tion entsch­ieden, sowie der kabel­losen SRAM Force AXS-Gruppe und um das Ganze abzu­run­den, das schicke Vox­om Silikon-Lenker­band Gb7.

Antrieb & Bremsen

Geschal­tet und gebremst wird mit der SRAM Force eTap AXS Gruppe: kabel­los­es Schal­ten, hydraulis­ches Brem­sen. Da sieht nicht nur das Cock­pit gle­ich viel aufgeräumter aus, son­dern das Schal­ten selb­st wird sofort viel zuver­läs­siger.

Statt mit Schaltzug und Schrauben die Schal­tung ans Laufen zu bekom­men, muss bei der Force eTap das Schaltwerk mit den Schaltwip­pen ver­bun­den und das Schaltwerk entsprechend aus­gerichtet wer­den. Die dazuge­hörige Flat­top-Kette lässt den Antrieb noch hochw­er­tiger erscheinen

Laufräder & Reifen

Die Reifen­bre­ite hat zwar schon gepasst – aber wir haben uns mit dem WTB Byway für den besten All­rounder entsch­ieden, der auf Asphalt und auf Schot­ter Spaß macht. Kom­biniert mit den Stan’s NoTubes Arch Laufrädern braucht man sich keine Sor­gen mehr um Sta­bil­ität zu machen.

Und was noch?

Neben der Ausstat­tung ist unser Fahrzeit-Bike mit jeglichem Schnickschnack beladen, den unser Zube­hör-Reper­toire zu bieten hat. Zuerst: Lezyne Beleuch­tung und GPS-Gerät, ist ja klar.

Damit wir für jede Bikepack­ing-Reise gewapp­net sind, haben wir die gesamte Lezyne Cad­dy Taschen-Kollek­tion an dieses Bike geschnallt.

Näch­ste Woche zeigen wir dir, wie du dein Bike gün­stig pim­pen kannst, ohne dir gle­ich einen neuen Laufrad­satz oder eine kabel­lose Schalt­gruppe zu kaufen. Rein­schauen lohnt sich also.

Noch mehr Details zum Auf­bau unseres Fahrzeit-Bikes find­est du in unser­er Video-Serie “Rah­men­hand­lung”.