FIST Handwear Frosty Fingers: Winterhandschuhe für alle Fälle

Der Name mag im ersten Moment ver­wirren, denn die FIST Handwear Frosty Fin­gers sind Fahrrad-Win­ter­hand­schuhe, mit denen du eben keine frosti­gen Fin­ger bekom­men sollst. Wir haben die war­men aber sportlichen Hand­schuhe aus­pro­biert.

Win­ter­hand­schuhe, braucht man sowas über­haupt? Wenn man vorhat, das ganze Jahr durch auf dem Fahrrad zu sitzen, egal bei welchem Wet­ter, dann wirst du nicht drumherum kom­men. Denn das erste, was bei frosti­gen Tem­per­a­turen abkühlt, sind Hände und Füße. Und die wer­den dann auch so schnell nicht wieder warm.

Die FIST Handwear Frosty Fin­gers sehen auf den ersten Blick nicht anders aus, als jed­er andere FIST Hand­schuh. Zieht man ihn jedoch das erste Mal an, bemerkt man schnell das dickere Mate­r­i­al, auf bei­den Seit­en des Hand­schuhs. Das macht den Hand­schuh weniger flex­i­bel als seine Kol­le­gen, dafür aber eben schön warm. Und im Ver­gle­ich zu anderen Win­ter­hand­schuhen ist der Frosty Fin­gers immer noch angenehm schmal. Für Rad­fahrer, die vielle­icht nicht so gerne Hand­schuhe tra­gen aber im Win­ter keine abge­frore­nen Glied­maßen haben wollen, ist der Hand­schuh also die per­fek­te Wahl.

Fist Handwear Frosty Fingers
Auf den ersten Blick ein ganz nor­maler Hand­schuh

Der praktische Winter-Allrounder

Durch das schlichte Design eignet sich der Hand­schuh nicht nur für windi­ge Abfahrten auf dem Moun­tain­bike, er kann eigentlich jeden Tag den ganzen Tag zum Ein­satz kom­men. Ob zum Einkaufen, Pen­deln, Ski fahren, Laufen… der Hand­schuh passt eigentlich immer. Voraus­ge­set­zt, man ist der Typ “Eins-Für-Alles”. Aber wenn wir an die Umwelt denken, ist ein Paar Hand­schuhe immer schlauer als fünf.

Doch verzetteln wir uns nicht in unwichti­gen Details, hier kom­men die harten Fak­ten: der Hand­schuh beste­ht zu 50 % aus Kun­stled­er (Ober­ma­te­r­i­al), 40 % Poly­ester und 10 % Gum­mi (Hand­flächen). An der Hand­fläche kommt hochw­er­tiges Clar­i­no-Kun­stled­er zum Ein­satz. An Dau­men und Fin­ger sind leit­fähige Fäden vernäht, um prob­lem­los das Smart­phone bedi­enen zu kön­nen. Mit dem Klettver­schluss an der Seite sitzen die Hand­schuhe sich­er.

Das schlichte schwarz-weiße Design mit Schneeflock­en-Muster scheint im ersten Moment unauf­fäl­lig, doch wer genau hin­schaut, der ent­deckt das FIST-Logo im Herzen aller Schneeflock­en. Ich steh’ auf solche Details!

Schneeflock­en über­all!

Warme Finger an kalten Tagen

Und was ist jet­zt mit den frosti­gen Fin­gern? In den let­zten frosti­gen Wochen kamen die FIST Win­ter­hand­schuhe an jedem Fahrrad zum Ein­satz: vom Hol­lan­drad bis zum Moun­tain­bike. Man merkt sofort, dass man dick­er eingepackt ist, als in einem nor­malen Hand­schuh.

Lästiges An- und Ausziehen fürs Handy und somit das Risiko für kalte Fin­ger bleibt auch erspart. Eigentlich fühlt sich der Frosty Fin­gers an wie jed­er andere Fist Hand­schuh: gemütlich. Nur eben in warm. Das macht sich beson­ders während der Fahrt bemerk­bar – egal wie kalt oder nass, die Hände sind immer gut eingepackt. Dank der Gum­mierung an der Hand­in­nen­fläche rutscht und wack­elt nichts.

Zugegeben – im Trikot sieht es nicht ger­ade aus, als hät­ten Minustem­per­a­turen geherrscht. Aber wir sind froh, dass wir am Foto­tag nicht so doll frieren mussten, wie in den let­zten Wochen.

Hier erken­nt man das dickere Ober­ma­te­r­i­al.

Fist Handwear Frosty Fingers-10
Egal wie rutschig der Boden ist, den Lenker hat man immer fest in der Hand.

Zusammengefasst

Die FIST Win­ter­hand­schuhe sind für UVP 39,95 € zu haben – dafür gibt es schlichte, schicke Hand­schuhe die bei jedem Wet­ter warmhal­ten. Größen gibt es von XXSXXL, Design gibt es entwed­er mit schlicht­en Schneeflock­en oder ganz in schwarz. Auch wenn wir es nicht wahr haben wollen, der Win­ter ist noch lange nicht vor­bei! Du hast also auch noch nach Wei­h­nacht­en eine Ausrede dafür, warum du neue Hand­schuhe brauchst.