Tucano Urbano Magic Parka
Foto: Sebastian Beilmann

Tucano Urbano Magic Parka: in 30 Sekunden zum Regencape

Der Tucano Urbano Mag­ic Par­ka ist nicht ein­fach irgen­deine Jacke. Dieses Klei­dungsstück ist Regen­jacke, Warn­weste, Regen­cape und schick­er Par­ka in Einem. Wie das gehen soll? Schw­er zu erk­lären, deswe­gen zeigen wir es euch lieber. Für die Extra­por­tion Authen­tiz­ität sind wir dafür sog­ar im Regen rausgegangen!

Text: Jana Zori­cic / Video & Foto: Sebas­t­ian Beilmann

Wer meinen let­zten Bericht über den Tucano Urbano Beak Pack gele­sen hat, dem wird dieser Satz bekan­nt vorkom­men: es gibt Dinge, von denen denkt man, dass man sie nicht braucht – bis man sie dann hat. Das gilt auch für dieses Tucano Urbano Pro­dukt, den Mag­ic Par­ka. Die wohl schlauste Jacke der Welt.

Das Prob­lem am Mag­ic Par­ka ist: man sieht ein­fach nicht, was in ihm steckt.

Tucano Urbano Magic Parka
Auf den ersten Blick eine ganz nor­male Jacke. // Foto: Sebas­t­ian Beilmann

Wie ver­ste­ht man also sofort, was der Mag­ic Par­ka kann? Indem man es ein­fach demon­stri­ert. Jed­er Rad­fahrer ken­nt es: man braucht ewig, bis man das Regen­cape oder die Jacke aus­gepackt und angzo­gen hat – und bis dahin ist man schon halb durch­nässt. Und da kommt der Mag­ic Par­ka ins Spiel: Drei Hand­griffe und man ist trockengelegt.

In 30 Sekunden im Trockenen

Und wie funktioniert das jetzt?

Die ganze Magie des Mag­ic Par­ka steckt in zwei Reißver­schlüssen und zwei Schlaufen. Die wer­den links und rechts im Han­dum­drehen aufgemacht. Dann ziehst du die zwei Gum­mis­chlaufen auf der Vorder­seite her­aus und bind­est sie dir ein­fach um den Dau­men – fer­tig ist das “Trocken­zelt”. Die Fäustlinge kannst du benutzen, oder im Ärmel ver­steckt lassen. Sie sind aber wind­fest und hal­ten warm, auch wenn es mal nicht regnet.

Tucano Urbano Magic Parka
Der Reißver­schluss für den Regen­cape-Modus ist schnell gegrif­f­en – im Cape befind­en sich weit­ere Reflek­toren. Der Reißver­schluss oben kann zur Belüf­tung genutzt werden.

Tucano Urbano Magic Parka
Die Schlaufen für den Cape-Modus kann man her­ausziehen oder durch die Jack­en­tasche wieder ver­schwinden lassen – so fällt nichts mehr von der Regen­jacke auf.

Fashion-Modus oder Regencape-Modus?

Das große Ass im Ärmel, bzw. Man­tel, hät­ten wir also gek­lärt. Doch das ist noch längst nicht alles. Denn Tucano Urbano ist es nicht nur wichtig, dass du trock­en­gelegt bist, son­dern auch, sich­er unter­wegs zu sein. Deswe­gen find­est du am Ärmel, am Rück­en und am Rand des Capes zusät­zliche Reflek­toren, die du aber auch schnell wieder ver­schwinden lassen kannst.

Regen­cape-Modus aus, Fash­ion-Modus an. Wenn du den Mag­ic Par­ka ger­ade nicht brauchst, kannst du ihn prob­lem­los jeden Tag tra­gen, denn die “Fäch­er” für das Regen­cape bemerkt man über­haupt nicht.

Tucano Urbano Magic Parka
Die Reflek­toren am Ärmel kann man umk­lap­pen – schlicht für die Stadt, reflek­tierend für die Heimfahrt.

Tucano Urbano Magic Parka
Wenn man nicht mit Ruck­sack unter­wegs ist, kann man auf der Rück­seite einen weit­eren Reflek­tor umklappen.

Die harten Fakten

Zwar weißt du jet­zt, wie der Tucano Urbano Mag­ic Par­ka funk­tion­iert, aber die harten Fak­ten wollen wir natür­lich nicht voren­thal­ten. Außer­dem haben wir noch längst nicht alle Fea­tures aufgezählt, deswe­gen hier im Schnelldurchlauf:

  • Wass­er- und wind­feste Oberfläche
  • Ver­schweißte Nähte
  • Her­aus­nehm­bare Thermo-Innenjacke
  • Anpass­bare Kapuze
  • Größen: M – XXXL (Män­ner), 34 – 44 (Frauen)
  • Farbe: dunkel­blau
  • Preis: UVP 249,95 €

Mehr Zeit auf dem Fahrrad

Seit­dem der Mag­ic Par­ka in meinem Schrank hängt, hält mich das Wet­ter nicht mehr auf. Mit der richti­gen Beleuch­tung und der Jacke für alle Fälle macht mir wed­er Regen, Dunkel­heit oder Kälte was aus – da fühlt man sich ein biss­chen wie ein*e Superheld*in.

Der Mag­ic Par­ka ist zu meinem Super­helden-Cape des All­t­ags geworden.

Tucano Urbano Magic Parka
I must go, my peo­ple need me!

P.S.: falls dir dieses Fahrrad bekan­nt vorkommt – dann hast du richtig gese­hen. Ein Swap­fi­ets hat den Weg in die Garage unser­er Redak­teurin gefun­den, denn die Räder sind prak­tisch für den All­t­ag und top in Schuss. Es muss nicht aber immer ein Miet­bike sein, wie du in unserem let­zten Artikel über Swap­fi­ets nach­le­sen kannst.