Foto: Eurobike

EUROBIKE 2019: Der Go-2-Guide

Heute startet die EUROBIKE in Friedrichshafen. Zwar darf erst­mal nur das Fach­pub­likum die Neuheit­en sehen, aber am Sam­stag (7.9.) sind dann die Fahrrad­fans dran, die Trends 2020 zu ent­deck­en. Über 1.400 Aussteller wer­den ihre High­lights zeigen. Damit du den Überblick bewahrst, hier ein paar Tipps, die du auf keinen Fall ver­passen darf­st.

Funkschaltung für das MTB

AXS ist ger­ade in aller Munde. Du hast sicher­lich auch schon von der neuen Tech­nik gehört, die kabel­los­es Schal­ten per Funk am Ren­nrad und Moun­tain­bike ermöglicht. Bei der EUROBIKE kannst du die Pro­duk­te live und in Farbe erleben – und an manchem Rad auch schon fahren. Das ist sicher­lich eines der Messe-High­lights, prämiert mit dem EURO­BIKE-Award. Zusät­zlich gibt es am Stand von SRAM (Halle A3 / Stand 300) eigentlich immer was zu holen – coole Caps, Sock­en, Poster, Good­ies usw. Das Merch-Team hat sich sicher­lich ein paar Über­raschun­gen ein­fall­en lassen. Und wer nichts abgreifen kon­nte, der wird in unserem Fahrzeit-Shop mit Sicher­heit fündig.

Sram Red eTap AXS
Foto: Jana Zori­cic

Neuer Scheinwerfer mit Fernlicht

E‑Bikes sind nur was für Ältere!“ Den Satz ken­nen wir doch alle. Aber jet­zt mal ganz im Ernst: Viele E‑Bike-Neuheit­en sind ein­fach richtig geil­er Sch***. Beispiel gefäl­lig? Schau dir den neuen Schein­wer­fer „LED Pow­er HB StV­ZO E550“ von Lezyne an. Max­i­mal 550 Lumen, Tag­fahrlicht und Fern­licht – da macht der Nightride gle­ich noch mehr Spaß. Außer­dem hat Lezyne sein Ange­bot an StZ­VO-kon­former Beleuch­tung für näch­stes Jahr weit­er aus­ge­baut und auch son­st gibt es für sportliche Fahrer einiges zu ent­deck­en. (Halle A3 / Stand 305)

Legendäre Produkte einer Legende

Stan Kozi­atek – bess­er bekan­nt als Stan the Man – ist eine Leg­ende der Fahrrad­branche. Wie? Noch nie von ihm gehört? Er gilt als der Erfind­er des schlauchlosen Rad­fahrens. Klin­gelt etwas beim Namen Stan’s No Tubes? Genau. Mit etwas Glück triff­st du die Ikone am Stand zum Fachtalk (Halle B1 / Stand 101). Wenn nicht – der Blick auf die Neuheit­en lohnt sich auf alle Fälle: erst gestern wur­den die neuen asym­metrischen Car­bon­fel­gen fürs Moun­tain­bike vorgestellt.

Dem Gravel-Trend auf der Spur

Wo wir ger­ade bei Reifen und Leg­en­den sind: WTB gilt als Vor­re­it­er in Sachen Grav­el-Berei­fung. Doch nicht nur das. Das Sor­ti­ment umfasst unter­schiedlich­ste Fahrrad­kom­po­nen­ten. Ein Besuch am Stand (Halle A3 / Stand 303) ist für Moun­tain­bik­er ohne­hin ein Pflicht­ter­min, schließlich trägt Wilder­ness Trail Bikes ihren Sport schon im Namen. Aber auch Road-Fans kom­men auf ihre Kosten, wenn sie sich die neuen Grav­el-Reifen anschauen. Und wer weiß, vielle­icht gibt es auch die ein oder andere Über­raschung zu sehen.

Foto: WTB

Nicht leicht, sondern schnell

Nicht das Gewicht ste­ht bei den neuen Laufrädern von Zipp im Vorder­grund, son­dern die Geschwindigkeit. Die Entwick­ler haben dafür sämtliche Prinzip­i­en der Fahrrad­felge über den Haufen gewor­fen. Ergeb­nis ist die „3 Zero Moto“, die auf der Idee ein­er Hohlka­m­mer­felge von Motor­rädern basiert. Moun­tain­biken goes Motocross. Neben­bei ist es übri­gens das Come­back von Zipp im MTB-Bere­ich nach 20 Jahren. Und Come­backs sind eigentlich immer mit großar­ti­gen Geschicht­en ver­bun­den. Also sei gle­ich von Anfang an dabei (Halle A3 / Stand 300).

Zipp 3Zero Moto
Zipp macht jet­zt auch (oder wieder) MTB! // Bild: velo­naut­en | Arne Bischoff

Putzen wie ein Profi

Fahrrad putzen muss sein. Auch wenn es lang­weilig ist. Wenn man bis in die let­zte Ecke scheuern muss, fragt man sich doch, ob der Weg durch die let­zte Matsch­pfütze so sin­nvoll war. Aber Spaß hat es doch gemacht. Damit das Putzen leichter von der Hand geht, bietet Tunap Sports diverse Reini­gungsmit­tel an. Die Mit­tel benutzen sog­ar die Profis. So wird z. B. das Team von Bora-Hans­gro­he von den Ober­bay­ern aus­ges­tat­tet. (FG-A10/3)

Radfahren bei schlechtem Wetter
Foto: Nina Hoff­mann

Unser Tipp für zwischendurch:

Die Messe­hallen wer­den sicher­lich wieder sehr voll sein. Und ger­ade während der Mit­tagszeit sind die Schlangen an den Essen­saus­gaben nicht zu unter­schätzen. Für den kleinen Hunger nimm dir deshalb ein paar Clif­Bar-Riegel mit. So bist du ver­sorgt und kannst dir entspan­nt Sachen anse­hen, während die anderen ihre Zeit am Mit­tagstisch vertrödeln.

Veranstaltungstipps

Foto: Euro­bike

Dan­ny ist da!

Du woll­test schon immer mal Dan­ny MacAskill live erleben? Bei der EUROBIKE hast du kosten­los die Möglichkeit. Der Lezyne-Ath­let ist mit seinen Fre­un­den der Drop and Roll Show vor Ort und wird im Freigelände West seine Tricks zeigen. Die Show startet jew­eils um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr.

Action beim Dirt Jump

Beim Dirt Jump Con­test zeigen weit­ere Stars der Szene ihre Tricks. Es ist das einzige FMB World Tour Sil­ver Event in Deutsch­land. Die aus­ge­fal­l­en­sten Stunts wer­den prämiert. Action, Adren­a­lin und Ner­venkitzel im Freigelände West. Der erste Durch­gang find­et von 10 bis 12 Uhr statt, das Finale ist für 15 bis 16 Uhr geplant.

BMX darf nicht fehlen

Die Top-Fahrer der BMX-Szene zeigen bei der deepB­MX Flat­land Show ihre Tricks. Um 11 Uhr, 13.30 Uhr und 15 Uhr startet die Show im Freigelände West. Schaus dir an und wenn du Lust auf mehr BMX bekommst – Sport Import hat ein bre­ites Sor­ti­ment an unter­schiedlichen BMX-Rädern. Auch für Ein­steiger.

Mehr Infos unter www.eurobike.de