Drehmomentschlüssel

Warum wir öfter Drehmomentschlüssel greifen sollten!

...sogar für unterwegs.

Text: Jana Zori­cic / Fotos: Jana Zori­cic

Der Spruch „nach fest kommt ab“ ist wahrschein­lich so alt wie die Men­schheit selb­st – wird aber in Sachen Fahrrad viel zu sel­ten genutzt. Abge­se­hen von Mechanikern und Profis, wird mein­er Mei­n­ung viel zu sel­ten nach dem Drehmo­ment-Schlüs­sel gegrif­f­en – ich mit eingeschlossen. Dabei ist jedes Teil und jede Schraube nicht umson­st mit ein­er New­ton­meter-Angabe verse­hen, was mir jedes mal ein biss­chen Bauch­schmerzen bere­it­et, wenn ich drauf schaue. Ein Plä­doy­er für den Drehmo­mentschlüs­sel.

Es gab Zeit­en, da habe ich mit einem Gum­mi­ham­mer und Holz­plat­ten meinen Steuer­satz (schief) eingeschla­gen, Schläuche als Gabel­be­gren­z­er benutzt und viele weit­ere Grausamkeit­en an meinem (eigentlich) geliebten Fahrrad verübt. Diese Zeit­en sind zum Glück vor­bei, jet­zt kann ich mir gescheite Teile, gescheites Werkzeug und den Stolz, mir helfen zu lassen, leis­ten.

Ich habe schon viele Ver­brechen an meinem Fahrrad verübt, aber das gehört zum Glück der Ver­gan­gen­heit an. Foto: Sebas­t­ian Beil­mann

Drehmomentschlüssel
Meis­tens sind die Schrauben mit N m‑Angaben verse­hen, bei denen man beson­ders auf das Drehmo­ment acht­en muss, wie hier beim Shapeshifter von Canyon.

Aber eine Gewohn­heit werde ich ein­fach nicht los: alle Schrauben am besten so fest klop­pen, dass ich sie selb­st nicht mehr los­bekomme. Da fällt mir direkt noch eine Grausamkeit auf: eine Kurbel musste ich auf­bohren, weil die Schraube nicht mehr auf ging. Selb­st mit einem meter­lan­gen Hebel.

Das kleine „N m“ an jedem Bauteil schre­it mich an: KANNST DU NICHT LESEN?!

Dabei ste­ht es über­all drauf, das kleine „N m“ mit ein­er bes­timmten Zahl davor. An kleinen Schrauben meist eine kleine Zahl, bei großen Schrauben meist eine zweis­tel­lige. Das „N m“ ste­ht für New­ton­meter, die physikalis­che Ein­heit der Energie, auch bekan­nt als Drehmo­ment. Deswe­gen heißt dieses Werkzeug so, für das ich hier plädiere. Im Falle des Fahrradteils: die Kraft, mit der man die jew­eilige Schraube anziehen soll.

Drehmomentschlüssel
Ich sage: jed­er, der ein Fahrrad besitzt, sollte auch einen Drehmo­ment-Schlüs­sel besitzen! Das Drehmo­mentschlüs­sel-Set von Vox­om ist gün­stig und funk­tion­iert.

Es mag im ersten Moment vielle­icht pin­gelig und peni­bel klin­gen, jede Schraube genau nach Vor­gabe festzuschrauben aber mal ehrlich: Fahrräder sind teuer. Rad­sport jeglich­er Art ist teuer. Eigentlich sollte uns jede Art von Pflege in Form von Euroze­ichen ent­ge­gen­leucht­en und sagen „wenn du mich nicht schon wieder neu kaufen willst, dann kauf dir gefäl­ligst einen Drehmo­ment-Schlüs­sel!“

Drehmomentschlüssel
Die wichtig­sten Bits sind dabei, Umrech­nungsta­belle und Angaben in Pfund eben­falls – kann also nicht mehr viel schief gehen.

Deswe­gen: benutzt ihn ein­fach. Es gibt sog­ar Drehmo­mentschlüs­sel fü unter­wegs, also gibt es keine Ausre­den mehr. Aber dazu später mehr. Erst­mal ein klein­er Exkurs in die Basics des Drehmo­ment-Schlüs­sels.

1. Einstellen

Erk­lärt sich von selb­st, aber hier nochmal zum Mitschreiben: unten am Räd­chen drehen nach rechts drehen, um das Drehmo­ment einzustellen. Man kann sog­ar in 0,5 Schrit­ten drehen. Auf der Anzeige kannst du deine Ein­stel­lun­gen nochmal über­prüfen

2. Schrauben

In dem Moment, in dem du mehr als die vorgegebene Energie auf die Schraube angewen­det hast, gibt der Drehmo­ment-Schlüs­sel nach (und macht ein leicht­es Knack-Geräusch, nicht erschreck­en) und du weißt aha, bis hier und nicht weit­er. Im Prinzip also nur ein klein­er Arbeitss­chritt mehr. War gar nicht so schw­er oder?

Aber was ist mit unterwegs?

Nein, ich möchte hier­mit keinen dazu überre­den, mit diesem Klop­per im Ruck­sack rumz­u­fahren, auch zum einkaufen. Das hat sich auch Lezyne gedacht und den TorqueDrive erfun­den (Torque ist das englis­che Wort für Drehmo­ment). Für alle gängi­gen (Inbus-)Schrauben, die man unter­wegs so festschrauben müsste, gibt es beim Torque Dri­ve einen Auf­satz. Das Drehmo­ment kann man an der Anzeige able­sen – hat gar nicht wehge­tan oder?

Lezyne Torquedrive

Kannst du dein schlecht­es Gewis­sen nicht mehr abstellen? Kein Prob­lem, wir sind zur Stelle. Wenn du eins dieser bei­den Teile noch nicht hast, dann ist jet­zt deine Chance!

Mit dem Code “Drehmo­ment” sparst du bei uns im Shop 20 % und dein Gewis­sen ist beruhigt. Hier geht’s lang:

Vox­om Drehmo­mentschlüs­sel

Lezyne Torque Dri­ve