Foto: Jana Zoricic

Diese Regenjacke kommt über den Rucksack, nicht drunter!

Tausche Regencover gegen Jacke!

Text & Fotos: Jana Zori­cic

Eigentlich ist die Regen­jacke “Nano Zeta” von Tucano Urbano für den täglichen Ein­satz in der Stadt gedacht. Die Regen­jacke hat aber ein beson­deres Merk­mal: Mit dem Reißver­schluss am Rück­en kann man die Jacke für den Ruck­sack erweit­ern. Deswe­gen ließ mir eine Frage keine Ruhe: Brauche ich für meinen Moun­tain­bike-Ruck­sack jet­zt kein Regen­cov­er mehr? Das musste ich aus­pro­bieren.

Tucano Urbano Nano Zeta
Die Regenkom­bi “Nano Zeta” von Tucano Urbano. Ich habe mir aber erst ein­mal nur die Jacke genauer angeschaut. // Foto: Jana Zori­cic

Die Tem­per­a­turen explodieren, knack­en fast die 40 Grad und wir kom­men plöt­zlich mit Regen­jack­en um die Ecke? Ich nenne es Wun­schdenken: Stell dir einen abküh­len­den Regen­schauer vor (für den du wahrschein­lich keine Regen­jacke brauchst, aber egal) oder fahr ein­fach in die Alpen, wo über 2.000 Meter noch eine Menge Schneematsch liegt.

Abge­se­hen davon finde ich die Nano Zeta so genial, dass es eigentlich egal ist, wie das Wet­ter draußen ist. Diese Jacke kommt ab jet­zt immer mit!

Ein­fach über­w­er­fen, ohne den Ruck­sack ausziehen zu müssen – zu schön um wahr zu sein? // Foto: Jana Zori­cic

Tucano Urbano Nano Zeta – über den Rucksack, nicht drunter

Die Regen­jacke Nano Zeta vom ital­ienis­chen Her­steller Tucano Urbano hat ein prak­tis­ches Fea­ture, das bis jet­zt einzi­gar­tig ist: Am Rück­en befind­et sich ein Reißver­schluss, mit dem man die Jacke erweit­ern kann, um seinen Ruck­sack eben­falls unter der Jacke zu ver­steck­en. Ja, richtig gele­sen. So sim­pel, aber so unfass­bar schlau! Warum ist da vorher noch nie­mand drauf gekom­men?

Ich per­sön­lich finde Regen-Cov­er für den Ruck­sack unfass­bar nervig. Wenn es plöt­zlich anfängt zu reg­nen – was in den Alpen nicht sel­ten der Fall ist – bin ich sowieso kom­plett nass, bis ich meine Regen­jacke ange­zo­gen, das Cov­er aus­gepackt habe und es am Ruck­sack dran ist. Am Ende rutscht das Teil dann sowieso wieder runter und alles ist nass. Deswe­gen bleibt das Cov­er fast immer im Ruck­sack und ich riskiere lieber ein paar nasse Müs­liriegel.

Meis­tens habe ich aber auch teurere Sachen wie Kam­era-Equip­ment in meinem Ruck­sack und wenn der nicht wasserdicht ist, kann meine Risikofreude schnell zu ein­er leicht­fer­ti­gen Sünde wer­den. Wir kon­nten also qua­si nicht anders, die Jacke aus dem urba­nen Dschun­gel mit in die frem­den Gefilde des Waldes zu nehmen.

Ausgepackt, übergeworfen und abgedichtet – ist es wirklich so einfach?

Tucano Urbano Nano Zeta
Auf den ersten Blick sieht die Nano Zeta aus wie jede andere Regen­jacke … // Foto: Jana Zori­cic

Tucano Urbano Nano Zeta.
Doch der Teufel steckt im Detail. Mit diesem Reißver­schluss am Rück­en lässt sich die Jacke für den Ruck­sack erweit­ern. // Foto: Jana Zori­cic

Da ver­schwand der Ruck­sack unter der Jacke – passt wie angegossen! Aber ob das während der Fahrt auch so bleibt? // Foto: Jana Zori­cic

Tausche Regencover gegen Jacke

So sieht unser üblich­es Gepäck aus, wenn wir Fotos machen gehen: ein Ruck­sack mit Pro­viant, Ersatzteilen, Werkzeug und klein­er Kam­era. Dafür kommt der Ergon BA2 mit zehn Liter Vol­u­men zum Ein­satz (auf den Fotos zu sehen). Der zweite Ruck­sack ist ein Evoc Explor­er Pro 30 L, gefüllt mit Kam­era-Body, zwei Objek­tiv­en und Zube­hör. Passen bei­de Ruck­säcke unter die Jacke?

Bye, bye Regen­cov­er, dich brauch ich nicht mehr!

Die kurze Antwort: Ja. Die lange Antwort: Ja, es guckt zwar unten noch ein biss­chen Ruck­sack raus, aber das wichtig­ste ist geschützt. Man kann sich auch mit dem großen Ruck­sack noch frei bewe­gen und entspan­nt bergab fahren. Die Jacke hält den Ruck­sack sog­ar noch enger am Kör­p­er und rutscht damit sog­ar noch weniger.

Mein Regen­cov­er kann ich jet­zt also get­rost gegen die Tucano Jacke ein­tauschen. Mag auf den ersten Blick vielle­icht wie Jam­mern auf hohem Niveau klin­gen – doch solche Details machen jeden Tag auf dem Bike ein biss­chen bess­er.

Tucano Urbano Nano Zeta
Ver­schneit­er Wald statt urbaner Dschun­gel – auch mit Ruck­sack unter der Jacke kann man die Trails wie gewohnt unter die Stollen nehmen (oder eben auch nicht) // Foto: Jana Zori­cic

Nimm doch gleich die Kombi

Wenn wir jet­zt noch anfan­gen wür­den, von der Hose zu schwär­men, würdest du eh nicht mehr weit­er­lesen. Aber nur so neben­bei: Das inte­gri­erte Schuh­cov­er find­et man an kein­er anderen Regen­hose.

Jacke Tucano Urbano Nano Zeta, UVP: 79,95 €

Hose Tucano Urbano Nano Zeta Pan­ta, UVP: 49,95 €