Sram Red eTap AXS
Foto: Jana Zoricic

19 Dinge, die du über SRAM AXS noch nicht wusstest

...oder vielleicht doch.
Text & Fotos: Jana Zoricic

Müssen wir dir wirk­lich noch erk­lären, was SRAM AXS ist? Wenn ja: Google es ein­fach. Son­st wärst du ja nicht hier. Wir haben aber nochmal nachge­hakt, ob es tat­säch­lich noch etwas geben kön­nte, das in der Welle der Begeis­terung unterge­gan­gen ist. Hier kom­men 19 Dinge, die du über SRAM AXS noch nicht wusstest.

Als wir uns im europäis­chen Denkerzen­trum von SRAM auf die Suche nach noch mehr Details über die AXS Schal­tun­gen gemacht haben, fiel uns am Ende eigentlich nur eins auf: diese Schalt­gruppe hat mehr Grips auf Lager als jed­er Rad­fahrer. Dich mit eingeschlossen.

Du bist zu blöd deine Schal­tung einzustellen? AXS regelt. Du bist zu blöd, einen Umw­er­fer zu benutzen? AXS regelt. Du bist zu blöd, grund­sät­zlich richtig zu schal­ten? Kein Prob­lem, AXS regelt.

Aber machen wir mal hal­blang, wir sind ja wegen was anderem hier. Achtung: hier sind alle AXS-Pro­duk­te wild durcheinan­der gemis­cht. Warum? Weil alle Kom­po­nen­ten miteinan­der kom­pat­i­bel sind. Und weil ich strik­te Tren­nun­gen blöd finde. Fer­tig.

19 Dinge, die du über SRAM AXS noch nicht wusstest (oder vielleicht doch)

Wusstest du, dass…

1. …man dank der fehlen­den Kabel bis zu 2 ½ Stun­den Mon­tagezeit sparen kann?

Keine Schaltzüge mehr, keine Leitung mehr für die Vario-Stütze. Das sind zwei Kabel weniger, die durch den Rah­men gelegt wer­den müssen. Das spart mas­siv Mon­tagezeit. Die 2 Stun­den, 37 Minuten und 15 Sekun­den sind nur repräsen­ta­tiv für den Wow-Effekt.

SRAM Red eTap AXS
Wo sind denn die ganzen Kabel hin? Ach da war ja was… Foto: Jana Zori­cic

2. …du mit dem Microshift dein Schaltwerk in 0,2 mm Abstän­den ein­stellen kannst?

Wenn du den AXS-Knopf auf deinem Schaltwerk lange gedrückt hältst, kannst du mit Microshift deine Schal­tung fein­tunen. Ein­mal auf den Con­troller nach oben oder unten getippt, ver­schiebt sich dein Schaltwerk um 0,2 mm.

3. … bis zu 30 Microshift-Sprünge möglich sind?

Aber schon bei 20 – 24 springt man auf das näch­ste Ritzel, also sollte man sich über­legen ob man alle 30 wirk­lich nutzen muss. Dass das keinen Sinn macht, das erk­lärt sich ja von selb­st. Falls nicht: macht keinen Sinn. Soll ja ger­ade laufen.

4. …du einfach den AXS-Knopf am Schaltwerk drücken kannst, um zwischen den Gängen zu springen?

Ein­mal drück­en ist runter, zwei mal drück­en ist wieder hoch. Prak­tisch für Men­schen mit kurzen Armen: der Weg zum Knopf ist deut­lich kürz­er als der zum Con­troller. So macht Ein­stellen und Sauber­ma­chen gle­ich viel mehr Spaß.

SRAM AXS App
Du kannst die App benutzen, musst du aber nicht. Mal ganz was neues oder? Foto: Jana Zori­cic

5. …du das kom­plette Sys­tem auch ohne die neue AXS-App nutzen kannst?

Ja, Fortschritt ist toll und Dig­i­tal­isierung auch – aber man kann es ja langsam ange­hen lassen. Eins nach dem anderen. Du kannst deine kabel­lose Schalt­gruppe ganz ohne App benutzen. Ob du dann mit der App noch einen drauf­set­zen willst um dein per­fek­tes Set­up für jeden Schaltvor­gang zu find­en, das bleibt dir über­lassen. (Ja, in diesem Satz war unter­schwellige, pos­i­tive Bestärkung einge­baut. Wir sind ja hier nicht zum Spaß.)

6. …das AXS-Sys­tem in 3 Sprachen sendet?

Die AXS-eigene, ANT+ und Blue­tooth. Damit kann das Schaltwerk sich mit deinem Handy, deinem GPS und natür­lich mit seinen Con­trollern unter­hal­ten. Das Schaltwerk ist näm­lich das Hirn der ganzen Bag­gage – und ist schein­bar sehr sprach­be­gabt. Hack­en kann man das Hirn übri­gens auch nicht, zu kom­pliziert zu ler­nen, diese SRAM-eigene AXS-Sprache.

7. …ein elektronisches Schaltsystem von SRAM noch vor der 12-fach Eagle entwickelt wurde?

Schon seit 8 Jahren wollte SRAM eine elek­tro­n­is­che Schal­tung bauen – doch dann kam der 12-fache Adler ums Eck und das Pro­jekt wurde erst­mal auf Eis gelegt. Aber Glück im Unglück! So kam SRAM dieses Jahr beim Ren­nrad mit gle­ich zwei Inno­va­tio­nen um die Ecke: eine elek­tro­n­is­che 12-fach Schal­tung fürs Ren­nrad. Bei den Moun­tain­bik­ern ist es “immer­hin” eine kabel­lose Schal­tung, die einiges abkann. Und eine kabel­lose Var­iostütze. Also eigentlich 4 Inno­va­tio­nen. Puh.

8. …das Oil-Slick Fin­ish an der SRAM AXS XX1 Eagle Kas­sette und Kette nicht nur hüb­sch aussieht, son­dern ein beson­deres Här­tungsver­fahren ist?

Sieht schickt aus, kann aber auch was. Ähn­lich wie das gold­ene Fin­ish der “nor­malen” XX1 Eagle.

SRAM AXS Eagle Oilslick
Beißt sich in diesem Fall vielle­icht biss­chen mit dem Rot… Foto: Jana Zori­cic

9. …die Protection-Clutch ein eingebautes Schutz-System ist, dass das AXS Eagle-Schaltwerk vor Hindernissen ausweichen lässt?

Das AXS Eagle Schaltwerk ste­ht auf Schläge. Zumin­d­est manch­mal. Und eigentlich auch nicht so, wie du denkst. Denn das Schaltwerk weicht automa­tisch aus, wenn es auf ein Hin­der­nis trifft und springt dann wieder in seine Ursprungspo­si­tion zurück. So denkt dein Schaltwerk qua­si für dich mit, wenn du mal wieder den Brock­en vor lauter Steinen nicht gese­hen hast. Gilt aber nur für das AXS Eagle Schaltwerk – auf dem Ren­nrad trifft man eher sel­ten auf Steine. Höch­stens auf stein­harten Boden.

10. …das Eagle AXS Schaltwerk begren­zt ist und automa­tisch nicht mehr schal­tet, wenn es merkt, dass die Belas­tung auf der Kette zu groß ist?

Wenn du zu schnell schal­test und die Kette zu schief ste­ht, dann schal­tet AXS ein­fach nicht weit­er. Ende im Gelände. Zu hohe Belas­tun­gen lässt dein Schaltwerk ein­fach nicht zu – auch hier denkt das Ding schon wieder mehr als du.

11. …das AXS-Schaltwerk grund­sät­zlich weit­er vorn posi­tion­iert ist und deswe­gen die Kas­sette weit­er umschlingt?

Das resul­tiert in zuver­läs­sigeren Schaltvorgän­gen und weniger Ver­schleiß. Mehr muss man dazu nicht sagen.

SRAM AXS Red eTap
Hier kann man das sehr schön sehen. Foto: Jana Zori­cic

12. …die RockShox Reverb Sattelstütze weniger als die Hälfte der Energie im Vergleich zum Schaltwerk braucht?

Der Motor für die Reverb muss nicht so viel bewe­gen wie das AXS-Schaltwerk. Der muss nur zwei Sachen kön­nen: auf und zu. Dementsprechend braucht die Reverb nicht so viel Saft. Wenn deinem Schaltwerk also mal die Puste aus­ge­hen sollte, kannst du ein­fach die Akkus tauschen.

13. …dank des neuen Vent Valves, neuen Dich­tun­gen und Schmier­stof­fen die Reverb 600 statt 400 Betrieb­sstun­den laufen kann, bevor sie in den Ser­vice muss?

Die verk­a­belte Reverb sackt gerne mal ab nach einiger Zeit. Um das wieder loszuw­er­den, braucht man sehr viel Geduld um sie zu entlüften oder Zeit, um sie in den Ser­vice zu schick­en. An der elek­tro­n­is­chen Reverb ist ein Vent Valve einge­baut, mit dem man die Stütze entlüften kann, sobald sie anfängt, abzu­sack­en. Kom­biniert mit neuen Dich­tun­gen und Schmier­stof­fen bedeutet das: mehr Zeit auf dem Trail, weniger Zeit beim Ser­vice!

14. …das Einzige, was das AXS Schaltwerk mit einem nor­malen Schaltwerk gemein­sam hat, die Schal­tröllchen sind?

Das Konzept eines Schaltwerks wurde für die Funk­tion mit Elek­tron­ik völ­lig neu entwick­elt. Abkupfern war hier nicht. Außer natür­lich bei den Schal­tröllchen.

SRAM Red eTap AXS
So her­rlich aufgeräumt! Und nein, das liegt nicht am fehlen­den Lenker­band. Foto: Jana Zori­cic

15. …du an der Red eTAP AXS Rennrad-Schaltung sequenziell schalten kannst?

Das ist fachk­lugscheißen für “der Umw­er­fer kann gle­ichzeit­ig mit dem Schaltwerk schal­ten”. Warte, was?! Ja richtig gehört, kein nerviges links-rechts-links-hoch-runter-Gefum­mel mehr. Umw­er­fer und Schaltwerk denken für dich mit – mal wieder.

16. …die Orbit-Kup­plung im Red eTap AXS Schaltwerk kom­plett wartungs­frei ist und so lange lebt, wie dein Schaltwerk?

Das Dämp­fungsöl im Orbit muss niemals nachge­füllt oder aus­ge­tauscht wer­den – es funk­tion­iert solange dein Schaltwerk schal­ten kann. Also komm bloß nicht auf die Idee, dein Schaltwerk auseinan­der zu bauen, um es auszupro­bieren. Mach dir das Leben doch nicht so schw­er.

17. …die neue Red eTap 12-fach Kas­sette fürs Ren­nrad ganze 7 Ritzel mit nur einem Zahn mehr haben?

Damit jed­er Prozent Anstieg den per­fek­ten Gang parat hat. Mit einem Schaltzug wäre so ein fein­er Sprung gar nicht möglich – Elek­tron­ik regelt!

18. …du die Knopf-Bat­te­rien in deinen Blips und Con­trollern ohne Werkzeug aus­tauschen kannst (und sie jahre­lang hal­ten)?

Kein Werkzeug, nur ein Cent-Stück. Auf­drehen, aus­tauschen, fer­tig. Aber bis es soweit ist, verge­hen sowieso Jahre. Der Con­troller funk­tion­iert näm­lich ähn­lich wie ein Autoschlüs­sel: der Strom wird nur benötigt, wenn man wirk­lich drauf­drückt. Chal­lenge: zähl’ mal, wie oft du draufge­drückt hast, bis die Bat­terie leer ist. Das ergänzen wir dann in diesem Artikel.

19. … du unter launch.sram.com/axs/x-range-gearing die passende AXS Ren­nrad-Über­set­zung für dich find­en kannst?

Das mit dem mit­denken hat­ten wir ja schon. Und damit deine Hirnzellen sich noch bess­er aufs Rad­fahren konzen­tri­eren kön­nen, gibt es den X-Range Kon­fig­u­ra­tor.

Ein­fach die alte Über­set­zung und deine bevorzugten Schalt­sprünge eingeben und fer­tig ist die neue AXS X-Range Kas­sette. Kaufen musst du sie aber noch selb­st. Aber du schaffst das.

Und, wie viele Fak­ten dieser 19 wusstest du schon? Wenn es alle 19 sind – her­zlichen Glück­wun­sch, du hast 10 Minuten Lesezeit ver­schwen­det. Und wenn du immer noch keine AXS-Gruppe an irgen­deinem dein­er Fahrräder hast und trotz­dem alle 19 wusstest: was tust du hier eigentlich?!

Zum Abschluss musst du doch nochmal dein Hirn ein­schal­ten: Fällt dir eine Num­mer 20 ein?

Mehr Infos unter www.sram.com